Die Jahresplanungsfahrt des Pfadfinderstamms Wikinger 2016

Jedes Jahr aufs Neue ziehen sich die Gruppenführer und die Älteren des Stammes am Ende des Jahres für ein Wochenende in die Tiefe der Eifel zurück, um in ländlicher und bodenständiger Atmosphäre die Planung des neuen Jahres anzugehen, bei welcher unteranderem regelmäßig festgelegt wird, wohin es den Stamm im kommenden Fahrtenjahr führt. Dieses Jahr wurde dort beschlossen, dass es die Wikis in den Sommerferien für knapp 3 Wochen ins wunderschöne und abenteuerreiche Südfrankreich verschlägt. Dort werden die einzelnen Kleingruppen bepackt mit „Kothe“ (=Zelt) auf Wanderschaft gehen und die weite und abwechslungsreiche Natur erkunden.

Darüber hinaus gab es dieses Jahr aber eine echte Besonderheit. Unter dem Motto „Phoenix“ fanden sich die Älteren zusammen und wählten und besetzten für die kommenden 3 Jahre diejenigen Ämter, die die Verantwortung des Stammes tragen. Gewählt wurde dabei eine neue Stammesführung/Vereinsführung und unter anderem die alte Stammesführung dankend in den „Ruhestand“ entlassen. Dabei sprach die Gruppenführerrunde Marius Bohmann als Stammesführer, Mareike Böbel und Niklas Steeg als Stellvertreter und Timo Schneider als Schatzmeister ihr Vertrauen aus. Aber auch Positionen wie Heim- und Materialwärte wurden neu besetzt. Dementsprechend wurde die „Amtseinführung“ angemessen im kleinen Kreise zelebriert. Mit neuer Führung und frischem Aufwind den Rücken gestärkt, wurde das Feuer der Motivation in unserem Stamm weitergereicht und die Wikis warten schon gespannt auf die kommenden Stammesaktionen!

Neue Stammesführung

Neue Stammesführung